De:Gramps 5.0 Wiki Handbuch - Einstellungen

From Gramps
Jump to: navigation, search
Zurück Index Nächste



This section deals with various settings you can manage within Gramps.

Einstellungen

Abb. 13.1 Die Reiter oben im Einstellungendialog

Die meisten Einstellungen in Gramps werden in dem Einstellungen Dialog konfiguriert. Um ihn aufzurufen, wähle Bearbeiten -> Einstellungen.....

Die Reiter im oberen Bereich zeigen die verfügbaren Kategorien der Optionen.

Allgemeines

Abb. 13.2 Allgemeine Einstellungen

Dieser Reiter enthält Einstellungen, die die allgemeine Verwendung des Programms beeinflussen. Die Optionen sind:

  • Use alternate Font handler for GUI and Reports: This checkbox option affects the appearance of Unicode characters when those characters are not part of the font in use. The standard Windows font handler uses substitute fonts when characters are not available. For some users, the alternate font handler does a better job of substituting the fonts. This option only appears on and effects Windows users. If you have characters on your screen or report that display incorrectly (typically look like a little box with numbers in it), try selecting this setting. You must restart Gramps for this setting to take effect.
  • Füge Standardquelle beim GEDCOM-Import hinzu: Diese Option beeinflusst den Import von GEDCOM Daten. Wenn aktiviert, wird jeder importierte Datensatz mit einer Quellenreferenz zur importierten Datei versehen.
Gramps-notes.png
Notiz

Das Hinzufügen einer Standardquelle kann den Import deiner Daten erheblich verlangsamen.

  • Markierung beim Import hinzufügen: (Standard: Importiert %Y/%m/%d %H:%M:%S )
  • Rechtschreibprüfung aktivieren: Diese Option ermöglicht das Aktivieren und Deaktivieren der Rechtschreibprüfung für Notizen. Das gtkspell Paket muss geladen sein, damit dies funktioniert.
  • Tipp des Tages anzeigen: Diese Option schaltet den Tipp des Tages Dialog beim Programmstart ein oder aus.
  • Letzte angezeigte Ansicht merken: Diese Option kontrolliert das Aktivieren und Deaktivieren des Anzeigens der letzten Ansicht. Das Aktivieren wird dich beim nächsten Programmstart zu der Ansicht bringen, mit der du das Programm beendet hast.
  • Maximale Anzahl der Generationen für Beziehungen: Hier kannst du die Anzahl der Generationen auswählen, die beim Festlegen von Beziehungen verwendet werden. Der Standardwert ist 15.
  • Basisverzeichnis für relative Medienpfade: Hier kannst du das Basisverzeichnis für die Medienobjekte eintragen. Das Anklicken des Verzeichnis Buttons aktiviert den Wähle ein Medienverzeichnis Editor, wo Du den erforderlichen Pfad auswählen kannst.
  • Nach Aktualisierungen suchen: Wann oder wie oft soll nach aktualisierten oder neuen Erweiterungen gesucht werden. Optionen: Nie, Einmal im Monat, Einmal die Woche, Einmal am Tag, Immer.
  • Was prüfen:
    • Nur aktualisierte Erweiterungen
    • Nur neue Erweiterungen
    • Neue und aktualisierte Erweiterungen.
  • Wo prüfen: Vorgabe für Gramps 5.0 https://raw.githubusercontent.com/gramps-project/addons/master/gramps42
  • Bereits aktualisierte Erweiterungen nicht erneut abfragen: Sucht nicht erneut nach Erweiterungen, die bereits aktualisiert wurden.
  • Jetzt prüfen: Sucht nach Betätigung des Buttons nach aktualisierten oder neuen Erweiterungen.


Tipp des Tages Dialog

Fig. 13.3 Tip of the Day dialog

When enabled in Edit > Preferences General tab the Tip of the Day dialog shows helpful hints.

The following options are available:

  • Display on startup (check box checked by default - once enabled) - uncheck to stop further tips appearing.
  • Forward - Advance to the next tip.
  • Close - exit for this session until the Gramps program is restarted.


Stammbaum

Abb. 13.4 Stammbaumeinstellungen

Dieser Reiter beinhalten Einstellungen, die sich auf die Datenbank beziehen.

  • Stammbaumdatenbankpfad: Der Standardpfad in dem Datenbanken gespeichert werden ist Heimat-Verzeichnis/.gramps/grampsdb. Wenn Sie dies nicht unbedingt ändern möchten, behalten Sie den Standardpfad bei. Dieser Pfad befindet sich in dem für das Betriebssystem entsprechende Anwenderverzeichnis.
  • Letzten Stammbaum automatisch laden: Aktiviere diese Option um beim Start automatisch die zuletzt geöffnete Datenbank zu laden.


Anzeige

Abb. 13.5 Anzeigeeinstellungen

Dieser Reiter enthält Einstellungen, die sich auf die Anzeige von Daten und Namen beziehen. Die Optionen sind:

  • Namensformat: Diese Option steuert die Anzeige von Namen. In Gramps gibt es zwei Möglichkeiten, um Namen anzuzeigen: die vordefinierten Formate und die benutzerdefinierten Formate. Mehrere verschiedene vordefinierte Namensformate sind verfügbar: Vorname - Präfix Patronymikon, Suffix Vorname - Präfix Nachname, Vorname Patronymikon Suffix etc. Das Anklicken des Buttons Bearbeiten... auf der rechten Seite öffnet das Fenster Namenseditor anzeigen, in dem die verfügbaren Optionen angezeigt werden. Es wird das Format und ein Beispiel dazu angezeigt. Wenn die vordefinierten Formate nicht passen, kann man auch eigene Formate erstellen. Du kannst die Hinzufügen Schaltfläche verwenden, um ein Namensformat der Liste hinzuzufügen. Einmal klicken gibt dir ein NACHNAME,Vorname Suffix(Rufname) Format und als Beispiel : SMITH, Edwin Jose Sr (Ed). Wenn du ein neues Namensformat der Liste hinzufügst, werden die Schaltflächen Entfernen und Bearbeiten verfügbar um die Namensformatliste zu ändern.
      • Consider single pa/matronymic as surname: Checkbox unselected by default. If selected enables Gramps to consider patronymic and matronymic names as surnames.
Gramps-notes.png
Hinweis

Neben den Systemweiten Einstellungen erlaubt es Gramps das Anzeigeformat für jeden Namen individuell über den Namenseditor anzeigen Dialog festzulegen.

  • Datumsformat: Diese Option kontrolliert die Anzeige von Daten. Es stehen mehrere verschiedene Formate zur Verfügung, (z.B. JJJ-MM-TT (ISO)) die Auswahl kann von deiner Region abhängen.
  • Alter genau anzeigen (erfordert Neustart):
    • Jahre(Standard)
    • Jahre, Monate
    • Jahre, Monate, Tage
  • Kalender für Berichte: Gregorianisch (Standard).

Diese Option kontrolliert die Anzeige der Zeitrechnung in Berichten, Werkzeugen, Gramplets und Ansichten. Es stehen mehrere verschiedene Kalender zur Verfügung (siehe Daten bearbeiten). Zwei Daten mit zwei unterschiedlichen Kalendern zeigen Zeitlinien und Zeiträume nicht korrekt an, (z.B. beim setzen des gregorianischen Kalender als Standardanzeigekalender, haben Anwender eine bessere Kohärenz zum Anzeigen von Daten bei Zeiträumen).

  • Nachnamen-Schätzung: Diese Option beeinflusst den vergebenen Familiennamen eines Kindes wenn es zur Datenbank hinzugefügt wird. Wenn keine gewählt ist, wird keine Vermutung versucht. Wählen von Nachname des Vaters verwendet den Familiennamen des Vaters. Wählen von Kombination der Nachnamen von Vater und Mutter verwendet den Familiennamen des Vater gefolgt von dem der Mutter. Zum Schluss Isländischer Stil verwendet den Vornamen des Vaters gefolgt von dem Suffix "sson" (z.B. der Sohn von Edwin wird mit dem Namen Edwinsson versehen).
Tango-Dialog-information.png
Tipp

Diese Option betrifft nur den anfänglichen Familiennamen, der von Gramps vermutet wird, wenn der Person bearbeiten Dialog gestartet wird. Du kannst diesen Namen nach belieben ändern. Setze diese Option auf den Wert, den du am häufigsten verwenden wirst, dies wird dir eine Menge Tipparbeit ersparen.


  • Standardfamilienbeziehung:
    • Verheiratet
    • Unverheiratet
    • Gesetzliche Partnerschaft
    • Unbekannt(Standard)
  • Höhe der Mehrfachnachnamenbox (Pixel): Standardwert: 150.
  • Statusleiste: Diese Option kontrolliert die Informationen, die in der Statusleiste angezeigt werden. Dies kann entweder der Name und die ID der aktuellen Person(Standard) sein oder die Verwandtschaftsbeziehung zu der Hauptperson.
  • Zeige Text in Seitenleistenschaltflächen (benötigt Neustart): aktiv (Standard) Diese Option bestimmt, ob ein Beschreibungstext bei dem Symbol in der Seitenleiste angezeigt wird oder nicht. Diese Option wird erst nach dem Neustart des Programms wirksam.
  • Zeige die Schaltfläche 'Schließen' in den Gramplet Reitern: deaktiviert (Standard)

Namenseditor anzeigen

Gramps-notes.png
Hinweis

Anwender definierte Namenanzeigeformate werden in den Datenbanken gespeichert, dadurch ist die Anwenderformatdetails Erweiterung vor dem laden einer Datenbank deaktiviert.

Abb. 13.6 Namenseditor anzeigen

The following keywords are replaced with the appropriate name parts:

  • Given - given name (first name)
  • Title - title (Dr., Mrs.)
  • Call - call name
  • Initials - first letters of Given
  • Primary, Primary[pre] or [sur] or [con]- full primary surname, prefix, surname only, connector
  • Patronymic, or [pre] or [sur] or [con] - full pa/matronymic surname, prefix, surname only, connector
  • Familynick - family nick name
  • Rest - non primary surnames
  • Rawsurnames- surnames (no prefixes and connectors)
  • Surname - surnames (with prefix and connectors)
  • Suffix - suffix (Jr., Sr.)
  • Nickname - nick name
  • Common - nick name, otherwise first of Given
  • Prefix - all prefixes (von, de)
  • Notpatronymic- all surnames, except pa/matronymic & primary

UPPERCASE versions of these keywords forces uppercase to be displayed. Extra parentheses, commas are removed. Other text appears literally.

Example: 'Dr. Edwin Jose von der Smith and Weston Wilson Sr ("Ed") - Underhills'
Edwin Jose is given name, von der is the prefix, Smith and Weston surnames,
and a connector, Wilson patronymic surname, Dr. title, Sr suffix, Ed nick name,
Underhills family nick name, Jose callname.


Orte

Gramps-notes.png
Neu Funktion - eingeführt in Gramps 4.1

Hierachische Ortestruktur

Abb. 13.7 Menü: Edit > Einstellungen... - Orte Reiter

This tab contains preferences relevant to how Places should be shown.

  • Automatische Ortstitelgeneratio aktivieren (standardmäßig aktiviert)
  • Unterdrücke Komma nach Hausnummer (standardmäßig deaktiviert) - For this option to work, the street must have the Art Street and house number must have the Type Number.
  • Reverse display order (checkbox unchecked by default)
  • Drop down list Restrict with the following options:
    • Full place name (Default)
    • -> Hamelet/VillageTown/City
    • Hamlet/VillageTown/City ->
  • Language: (Empty by Default)


Siehe auch:


Text

Abb. 13.8 Texteinstellungen

Dieser Reiter beinhaltet Einstellungen, die beeinflussen wie fehlende oder private Namen und Daten angezeigt werden sollen.

  • Fehlender Nachname: In diesem Eingabefeld kannst du bestimmen, wie ein fehlender Familienname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Fehlender Nachname]. Du kannst hier [--] eingeben oder was immer du als passend erachten.
  • {{man label|Fehlender Vorname}: In diesem Eingabefeld kannst du bestimmen, wie ein fehlender Vorname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Fehlender Vorname]. Du kannst diesen Wert beliebig verändern.
  • Fehlender Datensatz: In diesem Eingabefeld kannst du bestimmen, wie ein fehlender Datensatz angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Fehlender Datensatz].
  • Vertraulicher Nachname: In diesem Eingabefeld kannst du bestimmen, wie ein vertraulicher Familienname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Lebt].
  • Vertraulicher Vorname: In diesem Eingabefeld kannst du bestimmen, wie ein vertraulicher Vorname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Lebt].
  • Vertraulicher Datensatz: In diesem Eingabefeld kannst du bestimmen, wie ein vertraulicher Datensatz angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Vertraulicher Datensatz].


ID-Formate

Tango-Dialog-information.png
ID Präfixe

Die ID Präfixe folgen Formatkonventionen wie sie in C, Python und anderen Programmiersprachen üblich sind. Zum Beispiel %04d erweitert auf eine Ganzzahl mit vorangestellten Nullen um eine Breite von vier Stellen zu erhalten. Wenn du IDs wie 1, 2, 3 usw. haben möchtest, setze den Formatparameter einfach auf %d, the 'd' specifies Decimal Integer, outputting the number in base 10.

Siehe: Python [https://docs.python.org/3.4/library/string.html#format-specification-mini-language (String) Format Specification Mini-Language


Abb. 13.9 ID Formateinstellungen

Dieser Bereich enthält die Voreinstellungen für die automatische Erzeugung von Gramps IDs.

  • Person: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Person. Standardwert: I%04d
  • Familie: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Familie. Standardwert: F%04d
  • Ort: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für einen Ort. Standardwert: P%04d
  • Quelle: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Quelle. Standardwert: S%04d
  • Fundstelle: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Fundstelle. Standardwert: C%04d
  • Medienobjekt: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für ein Multimedia-Objekt. Standardwert: O%04d
  • Ereignis: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für ein Ereignis. Standardwert: E%04d
  • Aufbewahrungsort: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für einen Aufbewahrungsort. Standardwert: R%04d
  • Notiz: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Notiz. Standardwert: N%04d

You can use the Ordne Gramps-IDs neu tool to change the format.

Daten

Abb. 13.10 Datumseinstellungen
  • Datum um Spanne: 50
  • Datum nach Spanne: 50
  • Datum vor Spanne: 50
  • Maximales Alter von wahrscheinlich am leben: 110
  • Maximaler Altersabstand von Geschwistern: 20
  • Minimaler Abstand zwischen Generationen in Jahren: 13
  • Durchschnittlicher Abstand zwischen Generationen in Jahren: 20
  • Markierung für ungültiges Datumsformat:<b>%s</b>
    • Convenience markups are:
      • <b>Bold</b> (Default)
      • <big>Makes font relatively larger</big>
      • <i>Italic</i>
      • <s>Strikethrough</s>
      • <sub>Subscript</sub>
      • <sup>Superscript</sup>
      • <small>Makes font relatively smaller</small>
      • <tt>Monospace font</tt>
      • <u>Underline</u>
        • For example: <u><b>%s</b></u> will display Underlined bold date.


Informationen zum Forscher

Abb. 13.11 Einstellungen Forscher

Gib deine Daten in die entsprechenden Textfelder ein. Obwohl Gramps Informationen über dich abfragt, verwendet Gramps diese Informationen nur um gültige GEDCOM Dateien zu erstellen. Eine gültige GEDCOM Datei erfordert Informationen über den Ersteller. Wenn du willst, kannst du diese Felder leer lassen, allerdings ist dann keine exportierte GEDCOM Datei gültig.

Die verfügbaren Texteingabefelder sind (standardmäßig sind alle Felder leer):

  • Name:
  • Adresse:
  • Lokalität:
  • Stadt:
  • Bundesland/Kreis:
  • Land:
  • PLZ:
  • Telefon:
  • E-Mail:

Die Informationen, die unter dieser Präferenz eingegeben werden dienen als Standardwerte für stammbaumspezifische Werte die mit dem Datenbankeigner Informationen bearbeiten Werkzeug angepasst werden können.

Warnungen

Abb. 13.12 Einstellungen Warnungen

Dieser Reiter steuert die Anzeige von Warnmeldungen - erlaubt das aktivieren von Meldungen die ausgeschaltet wurden.

  • Nicht warnen, wenn Eltern zu einem Kind hinzugefügt werden.Checkbox checked by Default (See Dialog)
  • Nicht warnen, wenn mit geänderten Daten abgebrochen wird. Checkbox unchecked by Default (See Dialog)
  • Nicht warnen, wenn die Information zum Forscher beim Export zu GEDCOM fehlt.Checkbox unchecked by Default (See Dialog)
  • Zeige Zusatzmodul-Statusdialog bei fehlerhaft geladenen Zusatzmodul.Checkbox unchecked by Default (See Dialog)

See the Error and Warning Reference page for examples.

Farben

Abb. 13.13 Farbeinstellungen

Dieser Reiter ermöglicht dir, die Farben der Boxen für die Grafikansichten festzulegen.

Wählen sie eine Farbe

Abb. 13.14 Wählen Sie eine Farbe

Select a color from the color pallet area, or select the Custom + button to create your own color either via direct 'color Hex color code'; the slider or mouse click.

Andere Einstellungen

Neben dem Einstellungen Dialog gibt es noch andere Einstellungsmöglichkeiten in Gramps. Aus mehreren Gründen wurden sie leichter zugänglich gemacht, wie unten aufgeführt.

Spalteneditor

Gramps-notes.png
Spalteneditor

Der Spalteneditor ist in allen Listenansichten verfügbar und arbeitet dort identisch.

Abb. 13.15 Spalteneditor

Die Spalten der Listenansichten können in einem Spalteneditor Dialog hinzugefügt, entfernt oder umsortiert werden. Um den Spalteneditor Dialog zu öffnen wähle Ansicht -> Konfiguration... oder klicke auf die Konfigurieren Schaltfläche. Nur aktivierte Spalten werden in der Ansicht angezeigt. Um ihre Reihenfolge zu ändern, ziehe die Spalten an die gewünscht Position innerhalb des Editors. Wenn du die gewünschten Änderungen durchgeführt hast, klicke auf Anwenden um den Editor zu beenden und die Änderungen in der Ansicht zu sehen.

By default, the View List, displays several columns of information about the respective category. You can add or remove columns to and from the display

The default sort key for the view [always ascending] is the left-most field [i.e. at the top in the Column Editor], so changing which field is in that position affects default sorting.

Tango-Dialog-information.png
Spalteneditor

Der Spalteneditor ist in allen Listenansichten verfügbar und arbeitet dort identisch. Im Besonderen ist er verfügbar für Personenansichten, Familienansicht (Kinderliste), Quellenansichten, Fundstellenansichten, Orteansichten, Medienansicht und Notizenansicht.


Spalten sortieren

Abb. 13.16 Example of sorting "Birth Date" column in People Category - List View

Clicking once sorts in ascending order, clicking again sorts in descending order. The Column Editor dialog can be used to add, remove and rearrange the displayed columns, or to change the default sorting of the view [though always ascending].

Hauptperson setzen

Um die Hauptperson zusetzen, gehe in die Personenansicht und aktiviere die gewünschte Person und dann wähle über das Menü Bearbeiten -> Hauptperson setzen.

Abb. 13.17 Menü zeigt Hauptperson setzen

Die Hauptperson ist die Person, welche aktiviert wird, wenn eines der folgenden passiert:

  • Die Stammbaumdatenbanbk wird geöffnet
  • In der Werkzeugleiste die Hauptperson Schaltfläche geklickt wird
  • Der Hauptperson Menüeintrag entweder aus dem Gehe zu Menü oder dem Rechtsklick-Kontextmenü aufgerufen wird.
  • Das Tastenkürzel ALT+pos 1 verwendet wird um zu der Hauptperson zurückzukehren.

Die Werkzeugleiste Hauptperson Schaltfläche ist verfügbar in der Personenansicht, Beziehungenansicht und Stammbaumansicht.


Ansicht Bedienelemente festlegen

Ob die Werkzeugleiste, die Seitenleiste oder der Filter-Seitenleiste (nur Personenansicht) im Hauptfenster angezeigt werden wird durch das Ansicht Menü festgelegt.

In den verschiedenen Ansichten zeigt klicken auf das Ansicht Menü vier Kontrollkästchen die du anklicken kannst:

  • Navigator Strg+M
  • Werkzeugleiste
  • Seitenleiste Umsch+Strg+R
  • Fußleiste Umsch+Strg+B
  • Vollbild F11

Zusätzlich, abhängig von der Ansicht, in der du dich befindest, sind andere Optionen unter Ansicht -> Konfigurieren verfügbar.

  • Gramplets:
    • Spaltenanzahl: 2
  • Beziehungen:
    • Zeige Geschwister
    • Zeige Details
  • Geographie:
    • Zeitraum
    • Layout

Alle anderen Ansichten: der Spalteneditor.

Ansicht exportieren

Abb. 13.18 Export nach ODS

Die meisten Ansichten, die Daten anzeigen, können exportiert werden, wähle Stammbäume -> Ansicht exportieren....

Gramps exportiert die Daten von deinem Schirm nach deinen Vorgaben: CSV oder Open Document Tabellenformat.

Das Beispiel zeigt einen Export in eine LibreOffice Tabelle im ODS Format.

Dies ist eine mächtige Funktion (keine Einschränkungen), wie bei einem Bericht.

Modularität und Zusatzmodule

Siehe Zusatzmodulverwaltung und Erweiterungen.

Berichtausgabeformate anpassen

Abb. 13.19 Document Options - tab defaults for Text Reports example

What does it do? It allows you to change the fonts, font sizes, font color, background color of the text and alignment of paragraphs on the report.

For most report dialogs in the top part are options related that specific report and in the lower part you will see the Document Options section.

From the Style: drop down list you can choose an existing custom style. Or to make your own Style: select the Style Editor... button to show the Document Style dialog and then select the Add a new style button to show the Style editor dialog.

Dokumentstileditordialog

Abb. 13.20 Document Styles dialog

The Document Styles dialog, list the default style and any custom styles for that report and allows you to edit or delete any custom styles you have created. Select the Add a new style button to show the Style editor dialog.

Stileditordialog

The Style editor dialog allow you to customize the document style specific to each report.

Change the Style sheet name: (New Styledefault) field to a unique name as it will appear in Document Options Style: drop down list.

Once changes for your custom style have been finalized select the OK button to save the changes or Cancel to exit.


Stileditordialogreiter

On the left hand side you will see the Style column that list the paragraph options specific to that report that you may modify. For example the Ahnentafel Report shows the style options for AHN-Entry, AHN-Generation and AHN-Title.

On the right hand side are three tabs associated with each style listed in the left hand column:

Beschreibung
Abb. 13.21 Stilbeschreibung
  • Beschreibung :Die Beschreibung beschreibt, wofür jeder Abschnitt gedacht ist. Hier der Stil, der für den Titel verwendet wird.


Schriftoptionen
Abb. 13.22 Schriftoptionen

Hier kannst du folgendes anpassen

  • Schriftart:
    • Roman
    • Swiss
  • Größe der Schrift in Punkten
  • Farbe der Schrift
  • Optionen wie
    • Fett
    • Kursiv
    • Unterstrichen


Absatzoptionen
Abb. 13.23 Absatzoptionen
  • Absatzoptionen : Hier kannst du die Ausrichtung, die Hintergrundfarbe, das Einrücken, Abstand und Ränder deines Stil festlegen.


Customizing

Here are some ways that you can customize Gramps.

Preferences

See Preferences

Language

Gramps has been translated into a number of languages. Usually Gramps automatically starts in your local language, as chosen for other applications, but sometimes this may not be right for you.


Gnome-important.png
tbd

Describe for each main platform how the normal language is determined and how the user can choose a different language.

Linux

If you want to choose a locale 'variant' for sorting that is not the default variant, then you can start Gramps from the terminal (or console) with a different LC_COLLATE environment. For example, the default sorting (collation) variant for Swedish is "reformed", but you can instead choose "standard" by typing:

export LC_COLLATE="[email protected]=standard"
python Gramps.py

Mac OS X

For Mac OS X see Advanced setup for details on how the language is normally chosen, and how to choose a special, non-default setting for the language, the sorting order or the format of such things as day and month names and number separators.

MS Windows

Add Windows OS Menu Item

To make Gramps work in your selected language (See table below for your language code), complete the following:

  • Using your mouse right button click on the "GrampsAIOxx 4.x.x" icon on Desktop and from menu choose: Copy.
  • Right click anywhere on Desktop and from menu choose: Paste shortcut
  • New icon will be created with name: "GrampsAIOxx 4.x.x (2)"
  • Right click on that and from menu choose: Properties
  • A new window will open, click on first tab called General and change text from "GrampsAIOxx 4.x.x (2)" to something more descriptive like: "GrampsAIO Danish"
    • Click on second tab called Shortcut, change text in first entry called Target from (note path will vary depending on Gramps version used):
      • "C:\Program Files(xxx)\GrampsAIOxx-4.x.x\bin\grampsw.exe" to:
      • %comspec% /c set LANG=da_DK.UTF-8 && start grampsw.exe"
  • Click OK and now when you click on that icon Gramps will start in Danish.

Change the windows LANG variables

Another option if you want Gramps to always load in say:French Canadian language, you can go to Windows > System Properties, and add the LANG variable in the user section of the environment variables dialog with the appropriate Value.

The value to add is:

Name: LANG
Value: fr_CA.UTF-8

Language codes

Select from the following table of languages Gramps has been translated into:

Language ISO code Example Notes
Dutch nl_BE.UTF-8
English (British) en_GB.UTF-8
Finnish fi-UTF-8
French Canadian fr_CA.UTF-8
Russian ru_RU.UTF-8
  • The language codes are two-letter lowercase ISO language codes (such as "da") as defined by ISO 639-1.
  • The country codes are two-letter uppercase ISO country codes (such as "BE") as defined by ISO 3166-1.

Fortgeschrittene Manipulation von Einstellungen

Gnome-important.png
Warnung

Der Inhalt dieses Absatz ist außerhalb der Interessen eines normalen Gramps Benutzers. Wenn du die Optionen systemnah justierst, können sie deine Gramps-Installation beschädigen. Sei vorsichtig. "DU WURDEST GEWARNT!"

Abb. 13.24 Die gramps.ini Datei

Gramps 5.0 verwendet INI keys gespeichert in der "gramps.ini" Datei unter .gramps (gramplets, keys) um Benutzereinstellungen zu verwalten.

Die Liste hat folgende Unterelemente:

  • behavior: typische Schlüsselnamen sind: betawarn, enable-autobackup, use-tips...
  • export: Export- und Importverzeichnisse.
  • interface: Viele Schlüssel, die sich auf die Höhe und Breite der verschiedenen Ansichten auswirken: z.B. event-height: 450, event-ref-height: 585, event-ref-width: 728, event-width: 712...
  • paths: Schlüssel, die sich auf die letzten importierten Dateien und Verzeichnisse beziehen.
  • preferences: Schlüssel, die sich auf die Einstellungen auswirken: all the common prefixes , todo -colors...
  • researcher: alle Informationen, die sich auf den Forscher beziehen.


Zurück Index Nächste


Gnome-important.png Spezielle Copyright Notiz: Alle Änderungen auf dieser Seite müssen unter zwei copyright Lizenzen stehen:

Diese Lizenzen ermöglichen es dem Gramps-Projekt die bestmögliche Verwendung dieses Handbuchs als freien Inhalt in zukünftigen Gramps Versionen. Wenn du mit dieser dual Lizenzierung nicht einverstanden bist, bearbeite diese Seite nicht. Du darfst zu anderen Seiten des Wiki die nur unter die GFDL Lizenz fallen nur über externe Links (verwende die Syntax: [http://www.gramps-project.org/...]), nicht über interne Links verlinken.
Außerdem verwende nur die Bekannten Drucktechnische Konventionen